Aktuelles

Zwischen Wolkenkratzern und Palmen

Erstellt am 04.10.2017 von katrin.hiernickel

Herbstausflug des Stadtverbandes für Gartenbau und Landespflege Haßfurt nach Frankfurt

Zu einem Ausflug in den Frankfurter Palmengarten hatte kürzlich der Stadtverband für Gartenbau und Landespflege Haßfurt seine Mitglieder und Gäste geladen. Mit dem Zug ging es gemütlich von Haßfurt nach Frankfurt. Zwischen Hochhäusern und Bankentürmen bietet Frankfurt auch jede Menge historisch Sehenswertes. Die Haßfurter besuchten als Gartenliebhaber natürlich zunächst den Palmengarten. Dieser Botanische Garten wurde 1868 gegründet und weist deshalb nicht nur Palmenraritäten auf, sondern zeigt sich auch als wunderschöne Parkanlage. Zudem sind historische Gebäude aus der Kaiserzeit zu bewundern. Die Gartenfreunde konnten in ausreichender Zeit einige der pflanzlichen Schätze und historischen Sammlungen - insbesondere die verschiedenen Palmen - bewundern. Dabei wurden sie engagiert geführt und bekamen dabei viel Spannendes und Seltenes zu sehen, zu hören und zu schmecken. Ob es der Biss in die bittere Kakaobohne war oder das Demonstrieren des Farnstaubs beim Feuerspucken. Der Führer von der Grünen Schule Frankfurt hatte allerlei Material in zwei großen Körben dabei und zeigte, wozu die Palmen und andere exotische Gewächse verwendet werden können. Auch wenn man nicht alle der vorhandenen 13.000 subtropischen und tropischen Arten in Augenschein nehmen konnte, war der Eindruck von den Pflanzen und Lebensräumen in den Schauhäusern sehr intensiv. Beim anschließenden Bummel durch die Frankfurter Innenstadt rundete jeder den Ausflug auf seine Weise ab. Ob am Römer oder im Kaiserdom, beim Einkaufsbummel oder doch beim Äppelwoi in Sachsenhausen – zum Schluss traf man sich gut gelaunt am Bahnhof und trat gemeinsam die Heimreise an.

Stadtverband für Gartenbau und Landespflege Haßfurt, Copyright 2010 -  Impressum -  Datenschutz -  Anmelden